Herzlich Willkommen bei derTheaterfotograf.at,
Ihrem Spezialisten für professionelle Theaterfotografie in Österreich!

Egal ob Proben-, Szenen- oder Fotos für Werbung und Druck; egal ob Laien- oder Profibühne,
durch meine Erfahrung als Fotograf, Schauspieler und Regisseur erstelle ich Ihnen werbewirksame Bilder, damit Ihr Publikum bestmöglich auf Ihre Arbeit aufmerksam wird.

Warum professionelle Fotos?
Was kostet das?
Was bringt das?
Wie läuft ein Fotoshooting ab?
Warum Probenfotos? Und wann?
Warum Szenenfotos? Und wann?
Was versteht man unter Fotos für Werbung und Druck?


Warum professionelle Fotos?
Ich habe Fotografie studiert, arbeite als Fotograf u.a. in der Werbung und habe selbst schon erfolgreich Regie geführt und als Schauspieler auf der Bühne gestanden. Sie proben und feilen monatelang an Ihrem Theaterstück, um das bestmögliche aus Ihrer Produktion zu holen. Und gerade deshalb ist es wichtig, möglichst viele Menschen auf Ihre harte Arbeit aufmerksam zu machen. Dies gelingt mit einem professionellen Werbeauftritt sowie professionellen Bildern in Zeitungen, dem Internet oder auf Flyern und Plakaten natürlich leichter. Und genau dabei stehe ich Ihnen mit meiner Erfahrung und Affinität zum Theater zur Seite.

Was kostet das?
Da Theaterstücke sehr unterschiedlich sind, sowohl in der Länge als auch vom Aufwand, ist es schwer hier eine pauschale Aussage zu treffen. Je nach gewünschtem Umfang und Verwendung kann hier der Preis variieren. Gerne erstelle ich Ihnen ein individuelles, unverbindliches Angebot. Was aber generell gilt: Werbung kostet kein Geld, Werbung bringt Geld.

Was bringt das?
Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten: Werbung.
Sie haben professionelle Bilder die Sie im Internet und/oder in Printmedien verwenden können; diese Bilder werden außerdem auch auf meiner Homepage und Facebook-Seite mit dem Verweis auf Ihre Bühne, Ihr Stück, dem Text aus Ihrem Flyer (falls schon vorhanden) und Ihren Terminen veröffentlicht, um möglichst viele Personen zu erreichen. Sie bekommen somit meine Werbemöglichkeiten zusätzlich zu Ihren Üblichen.

Wie läuft ein Fotoshooting ab?
Im Normalfall gibt es eine kurze Vorbesprechung, in der Dinge wie Umfang, Art der Fotos, Verwendungszweck und gewünschte Bildaussage und das Zielpublikum durchgesprochen werden. Dies kann auch per e-mail oder Telefon erfolgen. Auf Grund dieser Daten, erstelle ich Ihnen ein genaues Angebot. Sollten Sie das Angebot in Anspruch nehmen, komme ich an einem vereinbarten Tag zu Ihnen und erstelle zusammen mit Ihnen die Bilder. Ich gehe dabei individuell auf die Umgebung und Ihre Wünsche ein, und versuche ein harmonisches Bild zwischen Schauspielern, Kulisse und vorhandener Beleuchtung zu schaffen. Nachdem die Bilder bearbeitet sind, erhalten Sie diese digital zum Download.

Warum Probenfotos? Und wann?
Ob für frühzeitige Werbung in Printmedien oder einfach zum Aufhängen im Foyer während den Vorstellungen, Probenfotos können vielseitig verwendet werden. Sie zeigen Ihrem Publikum welcher Aufwand hinter einer Theaterproduktion steckt, aber auch, wieviel Spaß es macht beim Theater mitzuwirken. Ein genauer Zeitpunkt dafür ist schwer festzulegen und hängt stark vom Verwendungszweck ab. Am ehesten würde ich diese Art von Fotos aber als Vorankündigung ala "es tut sich was" oder "es wird fleißig geprobt" sehen. Das heißt, es müssen z.B die Kostüme nicht 100%ig fertig sein. Ein Beispiel finden Sie hier.

Warum Szenenfotos? Und wann?
Szenenfotos sind die etwas seriösere Variante der Probenfotos. Sie eignen sich hervorragend für Veranstaltungsankündigungen im Internet oder Printmedien, sowie zum Aufhängen im Foyer und zeigen einzelne markante und interessante Szenen aus Ihrem Stück. Wichtig dabei ist einerseits nicht zu viel zu verraten, andererseits den Betrachter aber doch neugierig zu machen. Da die Erstellung dieser Aufnahmen zeitintensiv ist, sollte dafür eine eigene Probe angesetzt werden, aber auch die Generalprobe eignet sich hierfür gut. Beispiele finden sie hier.

Was versteht man unter Fotos für Werbung und Druck?
Unter diesem Begriff verstehe ich Fotos, die für Drucksachen wie Flyer, Plakate o.ä. verwendet werden. Es handelt sich hierbei hauptsächlich um gestellte Fotos, ähnlich wie auf einem Filmplakat. Auch aufwändigere Techniken wie "Composings" (z.B. das Austauschen von Hintergründen oder Zusammenfügen von mehreren Fotos zu einem Endprodukt) fallen unter diesen Punkt und sind möglich. Eine rege Diskussion mit dem Regisseur und dem Verantwortlichen für den Druck ist hier unerlässlich. Gerne stehe ich Ihnen natürlich auch hier zur Seite. Beispiele finden Sie jeweils am Anfang der Galerien.